Lauch das Gemüse der Woche 18



Lauch was ist das eigentlich genau?

Zwischen Lauch und Porree besteht kein Unterschied, es ist ein und dasselbe Gemüse. Lauch gehört zur Gattung Allium aus der Familie der Lauchgewächse. Das Gemüse ist mit der Zwiebel, dem Knoblauch und mit Bärlauch verwandt.


Wann hat Lauch Saison?

Lauch ist ein klassisches Wintergemüse, das von Oktober bis ins Frühjahr saisonal in der Vereinshütte- VOLL-WERT-VOLL - für Dich verfügbar ist.

Typisch für Wintergemüse ist, dass es nach dem ersten Frost am besten schmeckt. Der Sommerlauch hat einen deutlich längeren weißen Schaft und seine Blätter sind eher hell- statt dunkelgrün. Sommerlauch ist milder im Geschmack, Winterlauch dafür frosthärter im Anbau


Was du beim Einkauf beachten solltest:

wie erkennt man gute Qualität?

Am besten ist es, Lauch im Ganzen zu kaufen. Wichtig ist auch, dass er tief grüne Blätter ohne gelbe Verfärbungen hat. Sind sie leicht welk, ist der Lauch schon älter und nicht mehr so zart von Innen. Der mittlere Teil sollte strahlend weiß sein, je matter und gelblicher er ist, desto älter das Gemüse. Die Stange sollte auch nirgends eingerissen sein, da sich darin Keime bilden können und das Gemüse ebenfalls austrocknet.


Welche Nährwerte stecken in Lauch?

Lauch beinhaltet viel Vitamin C und wichtige Mineralstoffe wie Magnesium und Eisen. Besonders im Winter empfiehlt es sich Lauch vermehrt zu verwenden um Erkältungen vorzubeugen.


Lauch zubereiten – das solltest du wissen

Welche Teile kann man essen?

Alle Lauchteile sind essbar! Angefangen bei den Wurzeln die sich gut gewaschen und in Öl angebraten hervorragend in einer Wokpfanne machen, über den weißen Schaft, der üblicherweise verwendet wird. Bis hin zu den etwas stärkeren, fasrigen, dunkelgrünen Blättern die man sehr gut in Suppen oder Eintöpfen verkochen kann.

Allerdings sollten die jungen Blätter bzw. der Schaft nicht mit den dunkleren groben Blättern zeitglich zubereitet werden da sie stark unterschiedliche Garzeiten haben.


Anbei noch ein Rezept das auch für Neulinge in der Küche leicht zuzubereiten ist! Schmeckt herrlich und lässt sich super anpassen.


SCHNELLE LAUCHNUDELN


Zutaten für 4 Portionen 500g Nudeln

500g Lauch

2 Stk Zwiebeln

2 Stk Knoblauchzehen

1 PriseSalz

5EL Öl

250g Käse nach Geschmack

120ml Schlagobers

1Prise Pfeffer

1Bund Schnittlauch

Zubereitung

  1. In einem großen Top ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen und darin die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen.

  2. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und beides klein hacken. Den Lauch putzen und unter fließendem Wasser gründlich waschen. Danach in dünne Ringe schneiden.

  3. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin die Zwiebeln und den Knoblauch kurz anbraten. Anschließend den Lauch dazugeben und diesen circa 5 Minuten andünsten. Die Nudeln abseihen und unter den Lauch mischen.

  4. In ein hohes Gefäß den Obers und den Käse geben und mit Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer ganz nach Geschmack würzen und unter die Nudeln mischen. Alles nochmal vorsichtig erhitzen und warm mit etwas Schnittlauch garniert servieren.